Advent im Landgestüt 2018

Viel zu schnell verging der 2. Adventsmarkt im Landgestüt.

Besucher, Aussteller und Adventsmarkt-Aktive waren sich ganz schnell einig:

Es war wieder eine richtig schöne Veranstaltung mit viel Kunsthandwerk, leuchtenden Momenten und schönen Begegnungen, jedoch ohne Kommerz.

Von einigen Besuchern wurden das Stockbrotbacken im Tipi und die Kaninchen-Streichelecke sehr vermisst. Leider konnte unser Verein dies nicht mehr anbieten, da uns die ehrenamtlichen Helfer für diese Aktionen fehlen. Wir bedauern dies wirklich sehr.

Aber vielleicht finden sich ja für 2019 Helfer, die mit dabei sein möchten, um für Kinder wieder etwas Schönes anzubieten.

Wir bedanken uns bei Allen, die beim Advent im Landgestüt 2018 mit dabei waren.




 

Unser Verein wird dann als Kooperationspartner des Landgestüts wieder einige Gastro-Stände betreiben, die Aktionen für Kinder (Ponyreiten, Kinderschminken, Märchenlesungen, Fadenspiel, Kerzenziehen etc.) und die Kutschfahrten übernehmen, die jeweils bis zum Einbruch der Dunkelheit angeboten werden. Bis auf das Kinderschminken starten alle Aktionen bereits am Freitag.

Bei Einbruch der Dunkelheit hat der Weihnachtsmann versprochen, an allen 3 Veranstaltungstagen die Wunschzettel der Kinder einzusammeln. Zur Verstärkung bringt er in diesem Jahr sogar Weihnachtsengelchen mit.

Wir wurden immer wieder gefragt, warum der Verein der Freunde und Mitarbeiter den Weihnachtszauber nicht mehr veranstaltet. und warum es jetzt Eintritt kostet: 

Für eine Veranstaltung in dieser Größe werden viele, viele helfende Hände und natürlich auch viele Sponsoren benötigt. Da sind wir dann leider an unsere Grenzen gestoßen. Um den Markt jedoch auch weiterhin in ähnlicher Form stattfinden zu lassen, sind wir die Kooperation mit dem Landgestüt eingegangen.

Das Landgestüt als Veranstalter erhebt Eintritt, um die Unkosten der Veranstaltung decken zu können. Der Eintritt und die Standgebühren stehen daher dem Landgestüt zu, nicht dem Verein.

Die Summen, die von unserem Verein gespendet werden, stammen ausschließlich aus den Erlösen, die unsere ehrenamtlichen Helfer in den Gastro-Ständen erwirtschaften, aus unseren Aktionen und natürlich aus Spenden.

Geben statt nehmen ist das Motto unseres Vereins.

Einzelheiten zu unseren Spendenprojekten finden Sie unter  Spenden 2018.